Schulpartnerschaft

Veröffentlicht in Ernährung Aktuelles

Resultat eines gelungenen Projekttages:
süße Schokoladen- Clowns und Osterhasen

180130_Sch__leraustausch_Volyne__21_.JPG

Bereits seit fünf Jahren treffen sich Schüler einer Fachklasse für Konditoren regelmäßig mit angehenden Zuckerbäckern zur gemeinsamen Projektarbeit – diesmal kam die Schülergruppe aus dem südböhmischen Volyné nach Straubing.

 

Ziel des Projekttages war, dass die tschechischen Auszubildenden das Arbeiten mit Schokolade kennenlernen und auch selbst Schokoladenhohlkörper wie Faschingsclowns und Osterhasen sowie Tortenaufsätze aus Kuvertüre herstellen.

Studiendirektorin Ute Hentschirsch-Gall als Mitglied der Schulleitung sowie Fachoberlehrer Franz Eyerer als fachlicher Organisator und Fachoberlehrer Karl-Heinz Schuster erwarteten zusammen mit den Konditoren im dritten Ausbildungsjahr die Gäste und begrüßten sie recht herzlich – man kennt sich ja jetzt schon recht gut.

Den ganzen Vormittag über wurde in der Backstube in deutsch-tschechischen Zweierteams fleißig gearbeitet. Als Verständigungshilfen hatten die deutschen Schüler bereits zweisprachige Vorgangsbeschreibungen vorbereitet. Aber auch sonst konnte die Sprachbarriere leicht überwunden werden – ausreichende Englischkenntnisse sowie Mimik und Gestik oder einfach das Vor- und Nachmachen leisteten wertvolle Dienste. Am Nachmittag verpackten die Konditoren und Zuckerbäcker ihre filigranen Schoko-Kunstwerke stilgerecht als Geschenke.

 

Ihre Eindrücke, Meinungen und Erkenntnisse dokumentierten die einzelnen Teams abschließend – unterstützt mit vielen Fotos - auf Plakatwänden in der Schulaula. So können nun auch alle anderen Schülerinnen und Schüler der Joseph-von-Fraunhofer-Schule sehen, wie eine gelungene Schulpartnerschaft aussieht.

Bei der Verabschiedung der Gäste betonte Frau Hentschirsch-Gall noch einmal den Wert der Schulpartnerschaft für die Schülerinnen und Schüler. Trotz eines straffen Arbeitsplanes blieb für alle Beteiligten, Schüler und Lehrkräfte, den gesamten Projekttag über genügend Zeit zu persönlichen Gesprächen, die weit über das Fachliche hinausgingen.

Die Jugendlichen konnten ihre Partner aus dem jeweils anderen Land und deren Lebens- und Arbeitsbedingungen besser kennenlernen. Deutlich merkte man, dass die anfängliche Zurückhaltung gegenüber den Jugendlichen aus einem anderen Land nun überwunden und das gegenseitige Verständnis gewachsen ist.

Copyright © 2021 Staatliche Berufsschule I Straubing. Alle Rechte vorbehalten. | designed by lupographics.de